Archiv Oktober 2015

Explosive Professor

Darauf, euch diesen neuen Hoodie zu zeigen, habe ich mich schon die ganze Zeit gefreut. Denn ich finde ihn einfach nur mega! ♥


Kennt ihr das auch, wenn ihr etwas näht und es genau so wird, wie ihr es euch vorgestellt habt? So erging es mir mit diesem >>Lou<< von Ki-ba-doo.


Und da bin ich auch ruhig sehr stolz drauf und stehe dazu!

Doch es geht gar nicht wirklich um diesen Schnitt. Den habe ich ja schon unzählige Male genäht und euch gezeigt.


Es geht um diese richtig richtig coole Plotterdatei von Lycklig Design.


Ich hatte den Probeplottaufruf ganz zufällig entdeckt und mich in letzter Sekunde noch rasch beworben (ich glaube, meine Bewerbung war noch nicht einmal besonders originell).


Aber ich hatte Glück und mich wirklich riesig gefreut, dass ich diese Motive vorab testen durfte.

Berit hat nämlich zu ihren wundervollen Stoffdesigns (z. B. >>hier erhältlich) auch gleich passende Plottermotive erstellt. Ganz besonders angetan hat es meinem Sohn und mir der >>Explosive Professor<<.


Sogar mein bester Freund hat schon Bedarf an so einem Hoodie angemeldet. Hui, dabei habe ich noch nie Männer benäht, die größer als 1,10 Meter sind. *kicher*

Dieses Mal ist es wieder eine wahre Bilderflut, weil wir beim Shooting einfach so viel Spaß hatten und mein Sohn sich unbedingt vergewissern wollte, dass ihr auch alles gut erkennen könnt. ☺


Sonst ist es nämlich immer so, dass er eigentllich gar keine Lust auf Fotos hat und wir uns immer sehr beeilen (und es mich anschließend Eis oder andere Süßigkeiten kostet). Aber dieses Mal war es richtig schön. Und das liegt auf jeden Fall an diesem niedlichen Professor!

Außerdem muss ich ja wirklich noch einmal eine Liebeserklärung an meine Nähmaschine aussprechen. Diesen Zierstich finde ich einfach ganz wundervoll (auch wenn das Absteppen damit eeewig dauert).

Schaut euch wirklich einmal an, was die anderen Mädels aus unserem Team gezaubert haben. Auf jeden Fall werde ich noch die >>Hero<<-Motive plotten.

Dafür werde ich dann auch unbedingt die wundervollen Stoffe von der lieben Berit vernähen, denn mit ihren Designs hat sie den Geschmack meines Sohnes 100 %ig getroffen!


Hab ganz herzlichen Dank, dass ich bei dir im Team sein durfte. ♥ Wir lieben den Prof.

PS: zu den tollen Motiven geht es >>hier entlang.

**Beitrag enthält Werbung**


verwendete Plotterdatei:

>>Explosive Professor<< von Lycklig Design


verwendetes Schnittmuster:

>>Lou<< von Ki-ba-doo


verwendete Stoffe:

Sweat von Michas Stoffecke

Bündchen vom Stoffversand4u


verlinkt bei:

out now, Plotterliebe, made4BOYS und kiddiKRAM

2 Kommentare

Music an - Welt aus

Ich zeige euch heute mal etwas richtig Cooles. Dieser Pulli hat bei meinem Sohn auf jeden Fall schon einmal gute Voraussetzungen, um zum neuen Lieblingspulli zu werden.

Auch, wenn das auf dem obigen Bild nicht so wirklich zu erkennen ist, findet er ihn super - und das liegt nicht nur an dem tollen Jersey >>Follow me<< von Stoffwelten, sondern an der megacoolen Plotterdatei von Muckiju, die ich vorab zur Probe geplottet habe.


Die Datei ist >>hier erhältlich.

Gleich als Yvonne ihre neue Datei >>Music<< vorgestellt hatte, wusste ich sofort, welcher Schnitt hierfür in Frage kommt. Manchmal habe ich nämlich genaue Vorstellungen und muss sie vor dem Nähen lediglich von meinem Sohnemann absegnen lassen. Na ja, ihr kennt das sicher... ☺

Die liebe Steffi von Rosile - frech, wild, anders hat mir ihren tollen Schnitt >>Letz Fetz - das Shirt<< kostenlos zur Verfügung gestellt. Besonders schön fand ich, dass ich sie auf dem Lillestoff Festival sogar persönlich dafür knuddeln konnte. Das hatte mich wirklich sehr gefreut. ♥


Und weil noch einiges von dem tollen Stoff übrig war, musste ich mich natürlich dem Hype anschließen und habe auch eine >>Chris-Beanie<< von den Rockerbuben genäht. Jaaa,... immer diese Suchtis... ☺

**Beitrag enthält Werbung**


verwende Plotterdatei:

>>Music<< von Muckiju


verwendete Schnittmuster:

Shirt: >>Letz Fetz<< von Rosile

Mütze: >>Chris-Beanie<< (lange Version) von den Rockerbuben


verwendete Stoffe:

>>Follow me<< von Stoffwelten

schwarzer Sweat vom Stoffkorb

grünes Bündchen aus meinem Fundus


verlinkt bei:

out now, Plotterliebe, made4BOYS und kiddiKRAM

0 Kommentare

Bike Girl rockt den Hoodie

Hurra! Ich habe mal wieder etwas zum Rumsen. Ist ja schon eine ganze Weile her, dabei habe ich in letzter eigentlich sehr viel für mich genäht. Es mangelt halt immer an einen Fotografen..


Na ja, dann muss eben wieder meine "berühmte" Ziegelmauer herhalten. ☺

Und warum ich nicht warten konnte, bis sich jemand erbarmt, mich zu fotografieren, liegt nicht nur an diesem superschönen Stoff >>Bike Girl<< von Alles für Selbermacher, in den ich mich auf Anhieb verliebt habe...

... sondern auch daran, dass einer meiner Lieblingsschnitte um eine Kapuze erweitert wurde. ♥


Die Rede ist vom >>LadyHoodRockers<< von Mamahoch2.


Darauf habe ich mich schon die ganze Zeit gefreut, nur bis ich endlich zum Nähen gekommen bin, kam leider so einiges dazwischen. RL und so. ☺

Ich habe die Ärmelbündchen und auch den Schnitt etwas verlängert und mir daraus ein Herbstkleid genäht. Allerdings ärgere ich mich etwas, dass ich oben die Passe in beige gehalten habe. Eigentlich finde ich dieses Unterteilung richtig toll, aber dieses Mal hätte ich wohl besser darauf verzichtet...

**Beitrag enthält Werbung**


verwendetes Schnittmuster:

>>LadyHoodRockers<< von Mamahoch2


verwendete Stoffe:

Jersey >>Bike Girl<<

rotes Bündchen von Alles für Selbermacher

beiger Rippenjersey von Stoffe.de


verlinkt bei:

rums

5 Kommentare

little rocker boy

Da ist die neue Lieblingsmütze meines Sohnes schon fast täglich im Einsatz und trotzdem bin ich drüber weggekommen, sie euch zu zeigen...

Dabei habe ich für die liebe Katharina von Wildfang by Katharina etwas wirklich Cooles probeplotten dürfen.


Ihre Datei >>little rocker boy<<ist schon seit einiger Zeit >>hier erhältlich (ein weibliches Pendant dazu gibt es selbstverständlich ebenfalls).

Bei uns ziert der kleine Kerl eine >>Berra<< von Ki-ba-doo.


Eigentlich hat er auf beiden Ärmeln eine Flamme, aber irgendwie ist die zweite abhanden gekommen (und natürlich erst viel später wieder aufgetaucht).


Passend zur Mütze habe ich noch einen >>Fransenschal<< nach meinem >>Freebook genäht. Tolle Kombi und ideal bei dem verregneten Mistewetter.

**Beitrag enthält Werbung**


verwendete Plotterdatei:

>>little rocker boy<< von Wildfang by Katharina


verwendete Schnittmuster:

Inkamütze >>Berra<< von Ki-ba-doo

>>Fransenschal<< von Lynaed


verlinkt bei:

out now, Plotterliebe, made4BOYS und kiddiKRAM


0 Kommentare

Herzlich willkommen zur Halloweenparty!

Heute ist zwar der 13. - aber leider kein Freitag. Dabei hätte das so gut zu meinem heutigen Blogpost gepasst. ☺

Christin vom Elbpudel hatte mich nämlich vor einiger Zeit gefragt, ob ich nicht Lust hätte, ihre neue Plotterdatei >>Halloweenparty<< zu testen. Mein Sohn hatte zwar gerade erst einen tollen Halloweenpulli (*click*) durch das Probeplotten von mach.werk erhalten, aber da er diese Motive ganz klasse findet, schadet es ja nicht, wenn er noch mehr davon hat.


Als ich dann allerdings mit dem Nähen loslegte, juckte es mich in den Fingern etwas zu applizieren. Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht und ist eine besonders edle Variante, um ein Nähwerk aufzuwerten.


Ich finde nämlich, dass dieser >>Bijou<< von rosarosa viel zu chic für einen einfachen Plott geworden ist. ♥♥♥

Da ich ein wenig eingerostet bin, was das Applizieren angeht, habe ich für den >>knorkeligen Gruselbaum<<  lieber ein transparentes Garn verwendet. Um den Vollmond herum habe ich außerdem noch ein paar weitere Nähte abgesteppt, um den Mondschein zu imitieren.

Wie schade, dass ihr gerade diesen unglaublich kuscheligen Sweat nicht anfassen könnt. Er ist so weich und warm - und die Rückseite besteht sogar aus Fleece. Der ideale Stoff also für warme Herbstbekleidung. Ich hatte diesen Kuschelsweat vor einiger Zeit bei Alles für Selbermacher gekauft, doch leider ist er derzeit in dunkelgrau ausverkauft. Dabei brauche ich dringend Nachschuuub...

Nun aber zurück zu den tollen - und vor allem kostenlosen - Plotter- und Appliziervorlagen vom Elbpudel. Während der Testphasen sind so viele kreative Werke entstanden. Die müsst ihr euch unbedingt mal anschauen! Auf Christins Facebookseite (*click*) wird es demnächst ein Album mit unseren Designbeispielen geben.

Und natürlich gibt es nicht nur diesen knorrigen Baum, sondern Spinnen, Eulen, Gespenster und was man sonst noch alles für eine ordentliche >>Halloweenparty<< benötigt.

Auch Lust bekommen auf eine schaurige Party? Zum kostenlosen Download geht es >>hier entlang.

**Beitrag enthält schaurige Werbung**


verwendete Applikationsvorlage:

>>Halloweenparty<< vom Elbpudel


verwendetes Schnittmuster:

>>Bijou<< von rosarosa mit Kragen


verwendete Stoffe:

dunkelgrauer Kuschelsweat mit Fleecerückseite von AFS

sonnengelbes Bündchen von Lillestoff

Reststück eines hellgelben Jerseys aus meinem Stoffregal


verlinkt bei:

out now, made4BOYS, kiddiKRAM, creadienstag und seasonal sewing

1 Kommentare

Auf dem lila Moospfad mit Paapii und der Stoffbox

Heute möchte ich euch mit in den Wald nehmen - quasi auf den >>Moss Path<< und im Gepäck mit dabei ein Traumstöffchen von Paapii Design.

Zur Verfügung wurde mir dieser bezaubernde Jersey in meiner Lieblingsfarbe von der lieben Bianca vom Stoffbox CottonClub (dass sie mich ganz schön verwöhnt, habe ich wohl bereits >>hier geschrieben).


Zuerst habe ich den Stoff ganz lange gestreichelt und wollte ihn kaum anschneiden, aber dann packte mich doch der Eifer und ich legte mir meine Schnittteile so zurecht, dass der Stoff möglichst gut zur Geltung kommt.

Er weist nämlich so viele unterschiedliche Details auf, wobei die einzelnen Motive relativ groß sind.

Deswegen entschied ich mich bei dieser >>Missy<< auf jeden Fall für die Kapuzenvariante. Denn so fanden die beiden Vögelchen auf meinem Hoodie auch noch Platz. 


Außerdem habe ich in die Teilungsnaht vorn noch einen Streifen elastischer Spitze eingearbeitet. Gefällt mir richtig gut und trägt auch nicht auf.

Ich freue mich riesig über diesen wahren Textilschatz und auch über die Fotos. Meine liebe Mama wird darin immer besser und ich hoffe, dass sie unseren kleinen Ausflug im Wald genau so genossen hat, wie ich. 

**Beitrag enthält Werbung**


verwendete Stoffe

>>Moss Path<< in lila über Stoffbox CottonClub

schwarzer Sweat und rosa Bündchen aus meinem Stoffregal

Spitze über AFS


verwendetes Schnittmuster

>>Missy<< von MeLian's kreatives Stoffchaos


verlinkt bei:

made made mittwoch

 





Ok, ein Foto trotz der Bilderflut habe ich doch noch für euch.


Es fällt mir einfach nicht leicht, durchweg ernst zu bleiben. *flöööt*

6 Kommentare

Meine neue Freundin Julina

Kurz nach meinem Geburtstag Ende August hatten mein Sohn und ich einen kleinen Roadtrip unternommen und sind ganz spontan nach Ganderkesee zum Stoffversand4u gefahren und haben die liebe Dorle besucht. ♥


Das war so schön, sie mal persönlich zu sehen und durch die vielen Stoffregale zu schlendern.

Ihr könnt euch sicher denken, dass mein Stoffeinkauf ein gaaanz klein wenig größer ausgefallen war, als beabsichtigt - aber ich hatte schließlich Geburtstag und die Stoffe waren sooo schön (unter anderem habe ich einen ganz ganz fabelhaften Merinostrick in grün meliert und die dazupassenden Vintagestreifen gekauft. Muss ich unbedingt noch vernähen...).

Aber ein klein wenig verliebt hatte ich mich in diesen wunderschönen Hilco-Sweat >>Moscou<< und wusste ganz genau, dass ich mir daraus eine >>Julina V8070<< nähen möchte.


Die liebe Dorle hat mir nämlich den Papierschnitt von Miou Miou geschenkt, was mich ganz doll gefreut hatte. ♥♥♥


Übrigens noch mehr, als ich auf dem Lillestoff Festival auch noch Mechthild persönlich getroffen habe, dank der lieben Andrea von Nähpänz (zu Hause fiel mir dann auch wieder ein, woher mir ihr Gesicht so bekannt vorkommt. Ich fand ihre Jacke aus den braunen Maxi Dots so bezaubernd und hatte mir sogar davon einen Screenshot gemacht - als Inspiration...)

Wir hatten uns nämlich draußen ein wenig unterhalten und irgendwann erzählte ich ihr, dass das >>Luna-Shirt<< von Miou Miou der allererste Schnitt war, den ich für mich genäht hatte. ♥

Deswegen hatte sie mich unbedingt Mechthild vorstellen wollen (ein wenig ehrfurchtgebietend war das Ganze dann aber schon für mich).

Doch nun aber zurück zu meiner >>Julina<< und vor allem den wundervollen Sweatstoffen. Der Grund, wieso ich nämlich nicht gleich mit dem Nähen losgelegt habe war, dass mir Dorle gesagt hatte, dass wir aus dem Kreativteam vom Stoffversand4u ganze tolle unifarbene Sweatstoffe vorab vernähen dürften.

Also habe ich geduldig auf den >>Heavy Bio Sweat<< in navy gewartet, da er ganz hervorragend zu dem gemusterten passt. Und was soll ich sagen? Er ist so kuschelig weich und warm und lässt sich dabei sehr gut vernähen.


Doch das beste ist, dass es sich um ein biologisch hergestelltes Produkt handelt und keinerlei Formaldehyd oder anderen genetisch veränderten Krams enthält. Ein idealer Sweat also besonders für Babys und Kinder (mein Sohn hat auch etwas bekommen - aber dazu kommen wir ein anderes Mal).

Achso: eines noch zu meiner >>Julina<<. Ich hatte meine ein wenig kürzer zugeschnitten, da ich es sportlich haben wollte. Deswegen ist sie ein wenig bauchfrei geraten. Aber dies liegt nicht am Schnitt - sondern an mir. Lasst euch also nicht davon abschrecken. ☺

**Beitrag enthält Werbung**

 

verwendete Stoffe:

>>Heavy Bio Sweat<<, navy

Hilco Sweat >>Moscou<< Blumen in blau

über den Stoffversand4u

 

verwendetes Schnittmuster:

gekürzte >>Julina V8070<< als Shirt von Miou Miou

 

verlinkt bei:

rums und ich nähe bio

2 Kommentare

Stars and BIG Stripes

oder: Papier Echse Stein Schere Spock

Ok, mein Sohn kann jetzt nicht wirklich etwas mit meinem selbst gebastelten Plott anfangen, aber ich finde es großartig? Naaa? Noch mehr Nerds unter euch, die das Motiv erkennen?


Immerhin kann er etwas mit dem Klassiker "Schere Stein Papier" anfangen.  ☺

Vor einiger Zeit hatte ich für Staghorn den großartigen Jersey >>Maxi Stars<< in mint >>hier vernähen dürfen und hatte den letzten Rest sorgsam aufgehoben. Eigentlich wollte ich mir selbst ja daraus eine Sommershorts nähen - aber dann war der Sommer mit einem Mal vorbei, bevor ich an diesem Punkt meiner to-sew-Liste angekommen bin. ☺

Inzwischen bin ich ganz froh darüber, denn die Stars passen absolut perfekt zu der neuen Eigenproduktion von Staghorn, den >>Big Stripes<<, einem Bio-Jersey.

Also habe ich meinem Sohn mal wieder einen >>Neo<< von Ki-ba-doo genäht, den mega Plott in Anlehnung an eine meiner Lieblingsserien ("the big bang theory") draufgebügelt und dazu aus einem Sommersweat einen Pullunder genäht (eigentlich eine >>Lou<<, ebenfalls von Ki-ba-doo).

Hier habe ich mal einen anderen Zierstich meiner neuen Nähmaschine ausprobiert (habe ich schon mal erwähnt, dass ich die extrabreiten Stiche von 9 mm total liebe? Hier sind sie allerdings bloß 6 mm breit)

Ein paar der >>Maxi Stars<< habe ich zusätzlich noch ausgeschnitten und auf die Kapuze und das Oberteil appliziert. Es soll mir hier ja schließlich nichts verkommen.


Der wirklich allerletzte Rest aus den >>Big Stripes<< wird dann bestimmt wirklich nur noch für ein paar >>Pullerbüxen reichen.

**Beitrag enthält Werbung**


verwendete Stoffe:

>>Big Stripes<<

>>Maxi Stars<<

mint, Staghorn Design

grauer Sommersweat


verwendete Schnittmuster:

Shirt: >>Neo<<

Pullunder: Grundschnitt >>Lou<<

Ki-ba-doo


Plottermotiv:

selbst gebastelt


verlinkt bei:

out now, Plotterliebe, ich nähe bio, made4BOYS und kiddiKRAM


Bei dem Plottermotiv handelt es sich um ein selbst gebasteltes Motiv, welches weder käuflich noch gratis bei mir erwerblich ist und von meinem Sohn ausschließlich für den privaten Gebrauch verwendet wird.

1 Kommentare

Marla und die Stars

Habt ihr sie schon entdeckt, die neuen Farben der >>Maxi Stars<< aus dem Hause Staghorn Design?


Ich war vor einiger Zeit schon so glücklich, dass ich die Sterne in mint vernähen durfte und hatte >>hier und >>hier darüber berichtet.

Doch nun trudelten vor ein paar Tagen die wundervollen >>Maxi Stars<< in beere bei mir ein und ich musste mir erst einmal ganz genau überlegen, wie ich sie wohl am besten in Szene setzen könnte. Ich wollte euch schließlich nicht noch eine >>Missy<< zeigen (zwei habe ich nämlich noch für euch).

 

Deswegen habe ich mich für eine >>Marla<< vom Kreativlabor Berlin entschieden. Mir gefällt der leichte Rockabilly-Touch richtig gut, würde aber beim nächsten Mal den Schnitt etwas taillierter nähen, da mir das so besser gefällt.


Aber ich finde die Besatze an der Schulter so mega, ebenfalls die kleine Raffung unter der Knopfleiste (sie fällt sicher noch ein wenig anmutiger, wenn man nicht einen Sommersweat vernäht, so wie ich).


Ein richtig schöner Schnitt mit vielen raffinierten Extras. ♥

Nun aber zurück zu dem Bio-Jersey von Staghorn Design: Ihr könnt die neuen Farben ab sofort vorbestellen. Ist das nicht großartig?


Hier könnt ihr euch die neuen Farben schon einmal in Ruhe ansehen.


Und ich muss ehrlich sagen: ich weiß gar nicht, welcher Jersey hier mein Liebling wäre. Vermutlich aber tatsächlich beere...

**Beitrag enthält Werbung**


vernähte Stoffe:

>>Maxi Stars<<, beere, EP von Staghorn Design

schwarzer Sommersweat


verwendetes Schnittmuster:

>>Marla<< vom Kreativlabor Berlin


verlinkt bei:

out now, ich nähe bio

0 Kommentare

Missy und die Flower Skulls

>>Missy<< von Melians kreativem Stoffchaos ist derzeit mein absoluter Lieblingsschnitt und mittlerweile habe ich mir bereits 4 oder 5 (ups) genäht.


Und da heute mal wieder rums-Tag ist, möchte ich euch meine absolute ♥Lieblings-Missy♥ zeigen:

Kaum war das Ebook online, hatte ich es mir gekauft und bin dann auch gleich ins Stoffgeschäft in meiner Nähe zum Shoppen gefahren.


Dort ist mir sofort dieser megatolle Jersey ins Auge gefallen. Trotz der Totenköpfe wirkt er dennoch sehr filigran durch die Raben, Blumen und die Schnörkel.


Er heißt übrigens >>Flower Skull<<. Das habe ich eben noch schnell für euch recherchiert. ☺


Kombiniert habe ich ihn mit einem wundervollen weichen Wintersweat in Bioqualität. Er ist nicht wirklich grau. Die Farbe kommt leider nicht so recht auf den Fotos rüber.

Leider hatte ich von dem Sweat nicht genug gekauft, weswegen ich für den Maxikragen (Vorsicht: Stofffresser!) einfach zwei Lagen Jersey verwendet hatte.


In die Kante des Kragens sowie in die Teilungsnaht unter der Brust habe ich außerdem noch eine zart rosafarbene elastische Paspel eingearbeitet.

Dazu noch die rosafarbenen Bündchen und schon ist diese >>Missy<< ganz verspielt, trotz Totenköpfe und Raben (oder sind das doch Krähen?)

verwendetes Schnittmuster:

>>Missy<< von Melians kreatives Stoffchaos

 

verwendete Stoffe:

Jersey >>Flower Skull<<

grau melierter Wintersweat, Ökotex

rosfarbenes Bündchen

über den Stoffkorb in Langenhagen

 

verlinkt bei:

rums, seasonal sewing und ich nähe bio

5 Kommentare

Eulen im Doppelpack

Nähen für Zwillinge
Nähen für Zwillinge

Achtung: Zuckerschock!


Ich habe vor einiger Zeit zwei entzückende Zwillingsmädchen eingekleidet. Nach der ersten Tunika konnte ich irgendwie nicht mehr aufhören und habe gleich eine ganze Serie produziert. ☺

Angefangen hat es mit diesen zwei >>Trotzköpfen<< von Schnabelina, die ich nach unten hin etwas verbreitert habe.


Zu niedlich finde ich ja diesen Sweat aus der Serie >>Owl's Garden<< aus dem Hause Jolijou. Man kann sie wunderbar kombinieren und sind gerade für Zwillinge toll.


Dazu passend habe ich zwei kleine Pumphosen nach dem Schnittmuster >>Summer Sea<< aus der Ottobre genäht. Hierzu habe ich unifarbene Sommersweats verwendet.


Zwei Langarmshirts >>Frechdachs<< von Farbenmix mit den tollen Plotts, ebenfalls von Jolijou gab es ebenfalls dazu. Wird ja schließlich kalt und die kleinen Mäuse sollen nicht frieren.

Was wäre ein Babyset ohne Halstücher?


Also gibt es die natürlich auch noch dazu. Das Schnittmuster hierzu habe ich von einem Halstuch meines Sohnes abgezeichnet und zum Schließen Kam Snaps verwendet. Die passen farblich toll zum Outfit.

Und wenn es Halstücher gibt, dann fehlen natürlich auch zwei Mützchen.


Ich mag die >>KnoSchi<< von BabALouv gern und finde gerade die Ohrenklappen mit Bindeband toll für Babys. Auch hier habe ich die niedlichen Eulen noch einmal draufgeplottet. ♥

Beim Kramen in meinen Stoffregalen habe ich außerdem noch etwas Leder gefunden. Also mussten Krabbelpuschen nach dem tollen Ebook von Klimperklein auch noch her (dies waren übrigens meine allerersten Schühchen, die ich jemals genäht habe - also durchaus verbesserungsfähig).


Die Kappe vorn habe ich zweimal zugeschnitten. Unten aus Leder, dadrüber noch einmal aus dem Sommersweat >>Hootyblooms<<. Das Material für die Sohlen hatte ich übrigens mal vor einiger Zeit sehr günstig bei einem Schuster erstanden.


Aus den Resten habe ich zu guter Letzt noch ein kleines Spielzeug genäht, einen Ball aus Pentagons, befüllt mit Watte und Knisterfolie.


Die Anleitung hierzu hatte ich zufällig bei Man Sewing entdeckt und musste es gleich mal ausprobieren. Mein Sohn hat auch schon Bedarf angemeldet. ☺

**Beitrag enthält nicht wirklich Werbung, denn alle Zutaten habe ich selbst gekauft**


verwendete Schnittmuster:

Tuniken: abgeänderter >>Trotzkopf<< von Schnabelina

Shirts: >>Frechdachsshirt<< von Farbenmix

Hosen: >>Summer Sea<<, Ottobre 3/2013

Mützen: >>KnoSchi<< von BabALouV

Halstuch: eigenes Schnittmuster

Puschen nach Klimperklein

>>Pentagon Ball<< von Man Sewing


verwendete Stoffe:

Die verwendeten Stoffe wurden über den Stoffkorb bezogen

Das Leder stammt teilweise von der Manu-Faktur


verwendete Plotterdatei:

>>Owl's Garden<< von Jolijou


verlinkt bei:

Meitlisachen, Plotterliebe, sew mini und KiddiKRAM

4 Kommentare

Zu geizig für neue Stoffe...

Vielleicht hätte ich die Überschrift aber auch "Upcycling" nennen können, denn ich habe einfach mal ein altes T-Shirt vom Papa zerschnitten, um daraus etwas für den Sohn zu nähen.

Und wie man auf den Fotos gut erkennen kann, stieß das neue Shirt auf große Begeisterung seitens des Sohnes. ☺


Deswegen präsentiert er euch hier stolz sein neues Lieblingsshirt.


Als Schnitt habe ich übrigens >>Steampunk<< aus der aktuellen Ottobre verwendet.


Eigentlich wollte ich unten auch diese tollen Unterteilungen nähen, aber dafür war das Motiv des ursprünglichen Shirts leider zu groß.

Upcycling ist wirklich eine coole Sache, denn die alten, kaputten oder zu klein geratenen Lieblingsstücke erhalten ein zweites Leben. ☺

Öööhhh... und außerdem spart man ein klein wenig Geld (für den nächsten Stoffeinkauf... dummdidumm).

verwendete Schnittmuster:

>>Steampunk<<, Ottobre 6/2015


verwendete Stoffe:

altes Shirt von Papa, Label >>Big Buddha<<

Reste vom Ringeljersey in schwarz-grau

rotes Bündchen


verlinkt bei:

made4BOYS, kiddiKRAM, nadelfein

2 Kommentare