Archiv Mai 2016

Anker-Missy

Kennt ihr das auch? Es gibt Schnitte, die einfach für euch gemacht sind, deren Passform euch steht.

 

So geht es mir mit >>Missy<< von Melians kreavtives Stoffchaos. Ich trage sehr gern Hoodies und Pullover - allerdings mag ich sie nicht, wenn sie eher weit geschnitten sind.

Für den Alltag ganz schlicht gehalten, habe ich mir daher diesen Pullover mit Schlupfkragen, jedoch ohne Teilung genäht. Diese mega Kordeln sind übrigens nur Deko, was im Nachhinein keine so gute Idee war. Durch das Gewicht der 10 mm dicken Kordeln und dem >>SnapPap<< von Snaply zieht sich der Kragen leider immer etwas nach unten...

 

Aber dennoch liebe ich meinen neuen Pullover. Ist der Anker-Sweat nicht toll? Leider scheint er bei Alles für Selbermacher wieder ausverkauft zu sein...

**Beitrag enthält Werbung**

 

verwendetes Schnittmuster:

>>Missy<< von Melians kreatives Stoffchaos (ohne Teilung)

 

verwendete Stoffe:

Sommersweat >>große Anker<<, hellgrau

Jersey, warmweiß

Kordel, Durchmesser: 10 mm, beige

alles bezogen über Alles für Selbermacher

 

verlinkt bei:

rums #18/16 und Maritimes und Meer

2 Kommentare

Wenn ich schon keine Tochter habe...

Bitte diesen Beitrag nicht ganz so ernst nehmen ☺

Wenn ich schon keine Tochter habe ... dann nähe ich mir eben selbst ein total niedliches mädchenhaftes und verspieltes Shirt. Und das Ganze auch noch mit Matrosenkragen, Rollsaum UND Mega-Schleife in XXL. ☺

Also MIR gefällt es total! Allerdings ist mir durchaus bewusst, dass dieses Shirt schon etwas eigen ist und ganz sicher nicht jedermanns Geschmack trifft. Aber das ist mir manchmal offen gestanden egal, denn ich trage das, was ich mag. Und das ist auch mit ein Grund, warum ich mein Hobby das Nähen so liebe. Wenn es das was ich haben möchte nicht gibt, dann nähe ich es mir eben selbst.


Aber jetzt mal im ernst: ist die neue Eigenproduktion aus dem Hause Staghorn nicht einfach Zucker?

 

Hätte ich eine Tochter, so hätte sie von mir aus den >>Foxy Foxes<< ein wundervolles Matrosenkleidchen bekommen...

Doch so blieb der niedliche Stoff wenigstens bei mir. Höhö

Die Schleife vorn lässt sich übrigens abmachen, falls ich mal ein klein wenig erwachsener wirken möchte. Ich denke, das ist auch beim Waschen von Vorteil.

Besonders niedlich finde ich ja den Matrosenkragen. Den habe ich einfach frei Schnauze zusammengeschustert. Beim nächsten Mal würde ich ihn allerdings sowohl vorn als auch hinten verlängern.

Wieder einmal ein wirklich ganz süßes Stoffdesign, findet ihr nicht? Schade, dass überall so viel rosa ist. Mein Sohn mag die segelnden Füchse nämlich ei-gent-lich auch - wenn da nun eben nicht das ganze rosa wäre... ☺

Iiiich hingegen finde die Farbkombination sehr schön und absolut erwachsenentauglich!

 

Ein letztes Foto habe ich noch. Woran erinnert es euch, hmmm?  ☺

 

**Beitrag enthält Werbung**

 

verwendete Stoffe:

Jersey >>Foxy Foxes<<

rosa Bündchen

hellblauber Jersey

zur Verfügung gestellt von Staghorn Design

weißes Haushaltsband als Streifen für den Kragen (ich hatte nichts anderes da)

 

 

verwendetes Schnittmuster:

>>Luna Shirt<< von Miou Miou (stark abgeändert)

1 Kommentare

Du hast da was im Gesicht

Ok, bis zum ersten Flaum dauert es sicher noch eine Weile, aber zumindest einen Milchbart hat er ab und zu. ♥

Ich finde Streifen super und ganz besonders Blockstreifen. Für einen überaus coolen (fast) 5-Jährigen sind sie absolut perfekt, denn man kann viel daraus machen und sie sind auf keinen Fall mehr etwas für Babys.


Letztes Jahr durfte ich für Staghorn bereits die >>Big Stripes<< in mint vernähen (>>hier) und habe mich sehr gefreut, als ich wieder ein Päckchen mit den Streifen erhalten habe. Dieses Mal in bleu. Von Anfang an war mir klar, dass auch hier wieder ein tolles Plottermotiv drauf muss.

Ich entschied mich für >>Mustache!<< von wunderfein. Geplottet aus brauner Flexfolie und dazu farblich passendes zum Bündchen.

Hier seht ihr übrigens das zweite >>Longsleeve Shirt<< von Mamasliebchen. Nummer eins werde ich beizeiten auch noch zeigen, aber zuerst freue ich mich über dieses coole, wenn auch recht schlichte Shirt.

**Beitrag enthält Werbung**

 

verwendeter Stoff:

>>Big Stripes Bio-Jersey<<, bleu 

Eigenproduktion, Staghorn Design

braunes Bündchen

 

verwendetes Schnittmuster:

>>Longsleeve Shirt<<, Mamasliebchen

 

Plotterdatei:

>>Mustache!<< von wunderfein

 

verlinkt bei:.

made4BOYS, kiddiKRAM, Plotterliebe, ich näh' bio

1 Kommentare

Die botanische Frollein Matrossel

Beim Stoffversand4u gibt es wieder eine ganz neue Eigenproduktion aus der Feder von Mädchenwahn und ich muss sagen, dass ich schon wieder ganz hin und weg bin.

>>Botanica<< heißt das Schätzchen und ist in gewohnter Bio-Qualität in gleich zwei Farben erhältlich.

 

Ich habe mich für grau entschieden und mir daraus ein wunderbares Sommerkleid nach dem Schnittmuster >>Frollein Matrossel<< genäht.


Jetzt darf es bitte auch schön warm bleiben, damit ich mein Kleidchen auch oft ausführen kann. ☺

Ich finde das Stoffdesign sehr schön und wünschte, ich könnte euch den Jersey einmal fühlen lassen. Er ist nämlich ganz weich auf der Haut und lässt sich wunderbar vernähen.

Mein Kleid habe ich bewusst recht schlicht gehalten, um den Augenmerk auf den Stoff zu lenken. Nur vorn habe ich eine dezente cremefarbene Paspel, farblich passend zum Design, eingenäht.

Leider hatte ich kein passendes Bündchen im Haus, weswegen ich die Hals- und Ärmelausschnitte ebenfalls mit dem >>Botanica<< eingefasst habe.

Den Saum unten habe ich hingegen einfach nur nach innen eingeschlagen und mit einem Wabenstich abgesteppt (was fast länger gedauert hat, als das gesamte Kleid zu nähen...).

Aus dem letzten Rest vom Stoff habe ich mir noch ein kleines Band genäht, womit ich meine langen Zottel nett bändigen kann. Gefällt mir sehr gut.

**Beitrag enthält Werbung**

 

verwendeter Stoff:

Bio-Jersey >>Botanica<<, dunkelgrau

vom Stoffversand4u

 

verwendetes Schnittmuster:

>>Frollein Matrossel<< von der wilden Matrossel

 

verlinkt bei:

rums #21/2016 und ich näh' bio

 

2 Kommentare